Aktivitäten

09./10. August 2017

 

Studienfahrt ins Rehabilitations- & Präventionszentrum Bad Bocklet

 

Mitglieder und Gäste der SHG Prostatakrebs Idar-Oberstein-Kirn e.V. unternahmen am 09. / 10. August 2017 eine 2-tägige Studienfahrt nach Bad Kissingen und in das „Rehabilitations- & Präventionszentrum“  nach Bad Bocklet in Franken. An der Reise nahmen 32 Personen teil.

 

Nach einer längeren Anreise mit einer zwischenzeitlichen Stärkung mit „Wurscht und Weck“ kamen wir um 13.30 Uhr in Bad Kissingen an. Über das Fremdenverkehrsamt hatten wir eine Führung durch die Altstadt angemeldet. Unser Reiseführer Herr Lutz stellte uns die Historie der Stadt Bad Kissingen vor und zeigte uns bei einem Rundgang die Kuranlagen und erzählte uns einiges über die Entstehung und über die Geschichte des Kurhauses. Bis zur Weiterfahrt ins Reha-Zentrum Bad Bocklet hatten die Teilnehmer der Studienfahrt noch die Möglichkeit in den Kuranlagen und in der Altstadt Bad Kissingens einige Fotos zu machen und in einem der zahlreichen Kaffees und Eisdielen das wunderschöne Wetter zu genießen.

 

Die Gruppe wurde in Bad Bocklet vom Empfangschef  des Reha-Zentrums Herrn Feller begrüßt. Da die Teilnehmer für die Übernachtung im dem dem Reha-Zentrum angeschlossenen Parkhotel bereits angemeldet waren konnten die herrlichen Zimmer umgehend aufgesucht werden.

 

Für ein gemeinsames Abendessen hatten wir im Restaurant Lautensack in Bad Bocklet Räumlichkeiten gebucht. Die Teilnehmer der Studienfahrt verbrachten bei gutem Essen und Trinken ein paar gemütliche Stunden, bevor uns der Bus zum Übernachten wieder ins Hotel zurück brachte.

 

Am folgenden Tag hatte die Reha-Klinik nach einem ausgiebigen Frühstück für unsere Gruppe ein Tagesprogramm zusammengestellt. Nach der herzlichen Begrüßung durch das Gästemanagement des Hauses Frau Albert bei einer Tasse Kaffee im Palmenbistro wurde uns eine Führung durch die Einrichtung mit der Balthasar-Neumann-Therme sowie der neuen Saunalandschaft mit Finnischer Sauna, Römischem Dampfbad sowie Erlebnisduschen und Wintergarten angeboten.

 

Nach dem Rundgang stellte Herr Lutsch, Verwaltungsleiter des Reha-Zentrums, das idyllisch in Waldrandlage gelegene Haus vor. Es handelt sich um ein zertifiziertes Zentrum. Der Vorstellung schloss sich ein Fachvortrag des Ltd. Oberarztes für Urologie und Andrologie Herrn Dr. Seyrich an. Das Reha-Zentrum bietet eine moderne, leitliniengerechte urologische und uro-onkologische Anschlussheilbehandlung bzw. Reha-Maßnahmen in einer eigenständigen Abteilung des Hauses an. Tätigkeitsschwerpunkt von Herrn Dr. Seyrich ist die „Sexualmedizin“.

 

Nach der Besichtigung der Therapieabteilung und der Vorstellung modernster Therapiemodule mit „Selbsterfahrung“ war die Gruppe von der Klinikleitung zu einem gemeinsamen Mittagessen im Hause eingeladen. Nach der Beantwortung vieler Fragen und einem Gruppenbild vor dem Eingang des Reha- und Präventionszentrums wurden wir von Dr. Seyrich, Herrn Lutsch und dem Gästemanagement Frau Albert sehr herzlich verabschiedet.

 

Mit dem Bus fuhren wir dann in den Ortskern von Bad Bocklet zur Besichtigung des Kurparks Bad Bocklet mit einem Bummel durch die herrlich blühenden Blumen in den Kuranlagen. Nach einer gemeinsamen Kaffeetafel im Kurgartenkaffee verließen wir gegen 15.30 Uhr mit vielen positiven Eindrücken Bad Bocklet.

 

Die Studienfahrt endete in Gensingen, im Hotel-Restaurant „SUTTER“, in gemütlicher Runde mit einem guten Abendessen. Sicherlich wieder eine sehr gelungene Studienreise.

 

55743 Idar-Oberstein, den 14. August 2o17

Bilder durch Anklicken vergrößern!

Kontakt:

Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein-Kirn e. V.
Wolfgang Fuchs

Rechstr. 72
55743 Idar-Oberstein

Telefon 06784 / 1298

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein/Kirn e. V.